Maifeuer

      Hallo,





      ich wollte hier mal was zur Diskussion stellen, was mich
      gerade bewegt:



      heute ist nun der 30.April – bis zum letzten Jahr war dieser
      Tag lediglich mit dem traditionellem *Tanz in den Mai* behaftet, was ja nicht
      weiter verwerflich ist – ok, es gab auch die Walpurgisnacht, aber bisher war
      dieses unselige Fest auf den Harz beschränkt, wo die sogenannten Hexen meinten,
      dieses entsprechend zelebrieren zu müssen.



      In anderen Regionen, vorzugsweise Schottland feiern die
      Leute Beltane, ein heidnisches Kultfest mit dämonischer Ausrichtung – dieses scheint
      jetzt auch zu uns herüber zu schwappen.



      In unserer Region (Ostseeküste SH) werden heute Maifeuer
      angezündet und man verkleidet sich eher gruselig, ähnlich Halloween – im letzten
      Jahr gab es das noch nicht.



      Was geht da ab?
      Wird jetzt nach Halloween (Samhain) das nächste keltische Spektakel ausgegraben, bei dem man so richtig die S.. rauslassen kann und was unter der Rubrik *harmloser Spass* rangiert, obwohl diese *Feste* okkulten Hintergrund haben? ?(

      Mich macht das sehr nachdenklich, denn sagen darf man ja nichts, sonst ist man ja gleich wieder ein Spielverderber.
      Der Thread ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich wollte nur hinzufügen, dass bei uns dies schon seit etlichen Jahren so ist. (Umgebung Fulda).

      Das einzige was man da machen kann ist den Personen evt. zu erklären mit welchen Mächten sie sich da einlassen, denn vielen ist gar nicht bekannt, was Hexen eigentlich für Kreaturen sind...

      MfG David