Musik die Gott verherrlichen soll

      Musik die Gott verherrlichen soll

      Hallo!!!

      Ich grüße euch. Ich bin beeindruckt von diesem Forum. Besonders gefällt mir, dass die Meinungen mit bibl. Versen unterstrichen werden.

      Nun zu meiner Frage. Ich habe mich vor einiger Zeit mal Bekehrt. Jetzt hab ich in der Bibel gelesen, das wir Gott mit Psalmen und Lobliedern verherrlichen sollen.

      In der Gem. wo ich bin wird Musik gemacht und gesungen. Manchmal so laut das die Wände des Hausen fast nicht wackeln.

      Aber: Ist es gut Gott mit Rockmusik, Pop, Hip Hop, oder Heavy Metal zu loben und zu preisen. Ich weiß es nicht, aber ich möchte ein Gott wohlgefälliges Leben haben. Und nicht vor dem Gericht hören: Wie war das mit der Musik mit der du mich preisen wolltest, oder so.

      Könnt ihr mir helfen und einiges dazu sagen!

      Ich danke für Mühe :D
      Hi nicki!

      Die Frage, die du stellst, ist eine sehr gute,aber nicht einfache Frage.

      Ich möchte am Anfang erst einmal ein paar Punkte aufzählen, die ich mir irgendwann einmal selber zusammengestellt habe, als ich mich mit dem Thema Musik und welche Musik ich höre
      auseinandergesetzt habe. D.h., das folgende ist allgemein
      gehalten und nicht direkt auf Musik zum Lobe Gottes in der Gemeinde bezogen (bis auf zwei Punkte, die ich hervorgehoben habe):

      1. Weiß ich, was gesungen wird ? ( gewaltverherrlichendes, satanistisches, perverses, ...)
      Kann ich den Text verstehen und ist der Text O.k. ?
      Wenn er in einer anderen Sprache gesungen ist, weiß ich,
      was er bedeutet ?
      2. Steht die Musik im Vordergrund ?
      3. Was ist es für eine Musikart ? ( Hardrock, Pop, Heavy Metal, Jazz, ...)
      Weiß ich etwas über eventuelle schlechte Hintergründe von dieser
      Musikart ? ( z.B. sind bei manchen Musikarten Teile aus indianischen
      und kulturellen Riten hineingebracht [Hardrock])

      4. Wie ist die Art des Singens ? ( Schreien, verzerrt, , ...)
      5. Was bringt diese Musik mir ?
      Bringt sie mir geistliches Wachstum ?
      6. Verherrlicht sie Gott oder Menschen ?
      7. Ist diese Musik weltlich ?

      Der hervorgehobene Punkt Nr.3 ist in deinem Zusammenhang denke ich besonders wichtig, und deswegen möchte ich jetzt etwas zusammenfassendes über die Musikrichtungen, die du angeführt hast, sagen :
      Alle diese Musikrichtungen wie Rock, Pop, Hip/Hop, Rap, Heavy Metal usw. gehen ursprünglich auf den
      Rock´n´Roll zurück.

      Der Rock´n´Roll ist ein Musikstil, der von unmoralischen Leuten zu unmoralischen Zwecken entwickelt wurde und von der Welt stets dazu verwendet wurde, ihre unmoralischen Einstellung musikalisch auszudrücken.
      Das hören sie wahrscheinlich nicht zum ersten Mal, aber es ist wert, hier wiederholt zu werden. Der Ausdruck „Rock´n´Roll“ geht auf eine Slang-Bezeichnung für Geschlechtsverkehr zurück. Rockmusik ist die überwältigende Vorliebe der sexuell Morallosen, der wilden Partytypen, der Jointraucher, Trinker und Drogenabhängigen.
      Was meinen Sie, warum lieben alle diese Menschen gerade diesen Musikstil ? Die Antwort sollte für jeden offensichtlich sein, der Rockmusik kennt. Seien Sie ehrlich : Wir mögen Rockmusik, weil wir den Beat lieben, diesen treibenden Rhythmus. Rockmusik und ihre Abkömmlinge haben die Macht, in unserem Fleisch und unseren Gedanken irgendetwas anzuregen. Dieses irgendetwas muss förderlich sein für die genannten unmoralischen Dinge. Andernfalls würden diese Leute einfach Rockmusik nicht so lieben. (...)
      Es sollte daher nicht überraschen, dass diese Musik, bei der Sinnlichkeit und Rebellion im Vordergrund stehen, oft auch andere Verhaltensweisen zutage fördern, die einen Geist der Unmoral erkennen lassen.
      (aus Dan Lucarini, „Worship bis zum Abwinken“ )


      Ich denke diese Erklärungen reden für sich : Meiner Meinung nach gehören solche Musikstile, die solche Gedanken und eigentliche Ziele mit sich bringen, nicht in die Anbetung und das Lob Gottes.

      So, dass reicht erstmal, ich hoffe, es war verständlich...

      Steffen
      @ xXx
      Ich betone noch einmal, was ich oben schon einmal indirekt erwähnt hatte :
      Ich bin davon überzeugt, dass solche Musik (hier Extrembeispiel HeavyMetal) nicht zum Lob und zur Ehre Gottes benutzt werden kann !
      Bist du dir über die Hintergründe von Heavy Metal bewusst ?
      Siehst du nicht, dass Heavy Metal-Musik eine total weltliche
      Musik und Ausdrucksform ist und erst recht nicht in einen Gottesdienst gehört ?
      Weißt du, wieviele Musiker solcher weltlichen (und bestimmt auch christlichen) Bands ein total unglückliches Leben geführt haben und oft sogar Selbstmord begangen haben ?

      Ich bete dafür, dass dir bewusst wird, dass Heavy Metal sicher nicht die Musik ist, die zum Lobe Gottes verwendet werden kann !

      Steffen
      Na ja. es kommt auch darauf an, ob du nur solche Musik hörst, wie stark sie dich beeinflusst und so. Ich höre auch Musik aus der "Welt" und sie hat im biblischen Sinne auch negative Auswirkungen. Nämlich, dass ich zum Beispiel dauernd nur diese Lieder in den Ohren habe. Denn man soll ja den HERRN in allen Dingen verherrlichen. Jetzt denkst du vielleicht, dass man das sowieso nicht kann. Verstehe ich, aber man sollte es wenigstens mit Hilfe des HERRRN versuchen!

      Michael ;)
      Du möchtest die Bibel näher kennenlernen, weißt aber nicht recht wie du vorgehen sollst? Vielleicht kann dir dabei ein Fernbibelkurs Hilfe sein. Interesse? www.dasleben.info
      @ xXx
      Es geht aber nicht nur um den INHALT, sondern auch um die MITTEL und die FORM, in der der Inhalt dargestellt wird, in diesem Fall die Musik !
      Wenn der Inhalt gut ist, heißt das noch lange nicht, dass man
      weltliche und mit dem Bösen verbundene Mittel benutzen darf - im Gegenteil :

      1.Thes.5,22 Haltet euch fern von dem Bösen in jeglicher Gestalt !

      Paulus spricht hier nicht nur von bösen Taten an sich, sondern
      auch von der bloßen Gestalt von Bösem - hier zu zählt auch die musikalische Gestaltung. Und wie ich oben schon gesagt habe, ist Rockmusik und HeavyMetal usw. unzertrennbar mit moralisch Bösem, Drogenkonsum und und Rebellion verbunden.
      Wo steht das denn, dass man Gott nicht mit christlichem Heavy Metal loben kann?!
      Es gibt überall extreme! Die Bands von heute missbrauchen quasi diese Musikrichtung und als Resultat gehen solche Vorurteile hevor. Ich wette ihr kennt nicht eine christliche Heave Metal Band und wisst nichts über das Leben der einzelnen Bandmitglieder..wie wollt ihr dann sowas beurteilen?
      Hallo allerseits!

      Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass Leute, die wie wilde rumhopsen und dabei mal hin und wieder "Jesus" schreien. Gott damit loben. xXx Klär uns dann mal auf!!! Gib uns mal nen paar gute Beispiele. Ein par Biographien. Vielleicht noch deren werdegang. Wie und wann sie gestorben sind kannst du uns dann auch noch mitteilen.

      Danke

      (Aber denke nicht wir hätten keine Ahnung)

      :)
      Du stellst im Prinzip die Herausforderung :

      Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass Rockmusik/Heavy Metal
      böse ist!

      Das kann man ungefähr in die selbe Kategorie stellen mit
      solchen Fragen wie:

      • Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass es falsch ist, ein paar Gläser Bier zu trinken.
      • Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass man nicht rauchen soll.
      • Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass ein Marijuana-Trip falsch ist.
      • Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass es falsch ist, Urlaub in Las Vegas zu machen.
      • Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass man nicht Lotto spielen soll.
      • Und der aktuelle Hit : Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass man in der Gemeinde nur alte, langweilige Kirchenlieder singen soll.
      Ich verwende hier Sarkasmus, um die Sache zu verdeutlichen.
      Wenn wir mit einem umstrittenen Graubereich konfrontiert werden, d.h. mit etwas, das die Bibel nicht klar verurteilt, reagieren wir gleich mit dieser "Zeige mir wo"-Verteidigung.

      Einige gute Antworten auf eine solche Frage zur Rockmusik/HeavyMetal sind :

      Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass-

      - du vehement die Lienlingsmusik dieser Welt verteidigen sollst.
      - es in Ordnung ist, denselben Musikstil zu verwenden wie die
      Sex- und Drogenkultur.
      - Gott gerade bei dir sein Gebot nicht so ernst nimmt, dass
      wir uns "von jeder Gestalt des Bösen fernhalten" sollen.

      Ich hoffe, dass du dir das, was ich auch oben schon gesagt habe, noch einmal zu Herzen nimmst und dir bewusst wird,
      dass man Gott nicht mit dem Musikstil dieser Welt loben kann !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Steffen“ ()

      Der Text auf der Seite ist vom Inhalt echt gut. Also lest ihn euch(xXx) mal durch! Dort wird genau das beschrieben, worüber wir hier gerade diskutieren. Hier noch mal der Link:

      betanien.de/Material/ermahnendes_Artikel/musik.htm

      mfg

      Michael ;)
      Du möchtest die Bibel näher kennenlernen, weißt aber nicht recht wie du vorgehen sollst? Vielleicht kann dir dabei ein Fernbibelkurs Hilfe sein. Interesse? www.dasleben.info
      Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass es falsch ist, ein paar Gläser Bier zu trinken.

      Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass man nicht rauchen soll.

      Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass ein Marijuana-Trip falsch ist.

      Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass es falsch ist, Urlaub in Las Vegas zu machen.

      Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass man nicht Lotto spielen soll.

      Und der aktuelle Hit : Zeige mir, wo die Bibel sagt, dass man in der Gemeinde nur alte, langweilige Kirchenlieder singen soll.


      Ich hab DICH was gefragt, nicht ungekehrt! Das ist wieder so eine typische Reaktion, wenn man sieht, dass man in einer Diskussion die Unterhand hat!
      Ich habe nie gesagt, dass eines diese Dinge Sünde ist!
      Hallo xXx,

      ich bin ein wenig (für manche wahrscheinlich viel bis zu viel) in christlichen Foren aktiv. Dabei kommen immer wieder Personen wie Du vor. Da wird eine Frage aufgeworfen, wo denn die Bibel nun bitte "das und das" (in unserem Fall hier Heavy Metall) verbietet. Dabei ist den Fragestellern die Antwort eigentlich schon klar: Die Bibel sagt expliziet nichts dagegen. Also zieht man die Schlussfolgerung daraus, dass man es auch anwenden kann.

      Dabei werden folgende Dinge immer wieder ausser Acht gelassen:
      In Mt.26v30 steht: "Und als sie den gLobgesang gesungen hatten, gingen sie hinaus an den Ölberg." (nach Luther 1984) In etwa den gleichen Wortlaut finden wir dann auch in Mk.14v26! Ich finde an dieser Stelle klasse, dass hier sogar unser Herr mitgesungen hat und somit diese Stelle in Bezug auf Gesang sicherlich einen großen Stellenwert hat.

      Jetzt kann man entgegnen, dass natürlich zur damaligen Zeit noch kein HM bekannt war. Aber es stellt sich doch ganz eindeutig die Frage, wo kommt den HM her? Ist es eine christliche Musikrichtung, die der Teufel für seine Zwecke missbraucht, oder ist es eine Musikrichtung, die gerade keinen christlichen Ursprung hat, man aber für "christliche" Zwecke einsetzt und dann behauptet damit toll evangelisieren zu können. Leider fehlt mir hier die Zeit und der Platz um auf den Ursprung dieser Musikrichtungen einzugehen. Nur ganz kurz: Einen christlichen Ursprung haben diese Musikrichtungen ganz gewiss nicht!!

      Niergends im NT finden wir etwas über ausgelassenen Gesang. Augenscheinlich hat Gesang bei den ersten Christen eine ehr untergeordnete Rolle gespielt, da er nur an ganz wenigen Stellen im NT erwähnt wird. Wenn wir ihn dann finden, geht es häufig um Psalmen oder Loblieder. Nie wird Gesang in Verbindung mit Ausgelassenheit oder dergleichen erwähnt. Ich denke, allein diese Tatsachen sollten uns nachdenklich machen, wenn uns jemand etwas von "christlichem" HM oder Hard Rock erzählt!!

      Ich habe soeben ein Buch gelesen, dass im Betanien Verlag erschienen ist. Der Titel: "Wenn die Show das Wort erschlägt". Ich finde, dass es ein sehr gutes Buch ist und auch hier in diese Diskussion passt, auch wenn es im Buch selber hauptsächlich um Tanz und Theater in Gemeinde und Evangelisation geht. Der Autor zeigt einmal deutlich auf, woher Tanz und Theater kommen und wie damit im Laufe der Christenheit bis heute umgegangen wurde. Liebe(r) xXx, mach Dir doch mal die Mühe und versuche gleiches für HM und HR zu machen. Ich bin auf Deine Ausarbeitung gespannt.

      Noch etwas, Du schreibst:

      Ich hab DICH was gefragt, nicht ungekehrt! Das ist wieder so eine typische Reaktion, wenn man sieht, dass man in einer Diskussion die Unterhand hat!
      Ich habe nie gesagt, dass eines diese Dinge Sünde ist!


      Damit disqualifizierst Du dich im Endefekt selber! Fragen, die Du beantworten sollst lehnst Du ab. Auf die Bitte nach Biografien von HM-Musikern gehst Du gar nicht ein! Du willst gar nicht nachdenken und Deine Position auch nicht überdenken oder gar verändern! Du willst nur Recht haben! Eigentlich schade, da das von einer ungeistlichen Einstellung zeugt.

      Ich hoffe trotzdem, dass Du durch das oben geschriebene zum Nachdenken kommst.

      Gruß
      Thorsten
      Hallo xXx !

      Die Fragen, die ich geposted hatte, waren nicht an dich gerichtet ! Ich wollte nur deutlich machen, dass die Frage,
      die du mir gestellt hattest, in diese Kategorie gehört:

      Nur weil es keine direkten Antworten auf solche Fragen in der Bibel gibt, heißt das noch lange nicht, dass das, um das es in der Frage geht, einfach erlaubt werden kann. Wer so etwas tut, zeígt Kurzsichtigkeit, weil er sich noch nicht einmal richtig mit dem Thema beschäftigt hat und nicht nachgeschaut hat, ob dieses Thema in der Bibel nicht einfach mit einem anderen Vers, der aber das Thema beeinhaltet (wenn auch indirekt), schon abgehakt werden kann.
      In unserem Beispiel mit dem Heavy Metal wäre das z.B. der Vers aus 1.Thes. , wo gesagt wird, dass wir uns von dem Bösen in jeglicher Gestalt fernhalten sollen. Denn das beinhaltet auch die Heavy Metal Musik, die, wie oben schon erwähnt, eindeutig einen weltlichen und unbiblischen Hintergrund hat !

      Sorry, wenn ich das mit den Fragen nicht genau genug ausgedrückt hatte !

      Steffen
      Es gibt imma noch die derbste korrekte christlich Mucke (Thirdday, Jennifer Knapp, Delicious?, Scooter, J-Lo, 50 Cent, Manfred Siibald, 2Pac , Cis-Chor, Denni Plett, Brittney, Den Markus aus´m jwd)


      Kann es sein, dass jetzt hier einer den totalen blackout hat? Wie kommt man darauf 50 Cent, J-Lo oder Brittney als christliche Musiker zu bezeichnen? (ganz davon abgesehen, dass man sich bei Postings mal über die korrekte Schreibweise von Namen informieren sollte)

      Beispiel Brittney: Eine Frau, die auf der Bühne lesbische Seiten offenbart und als "cool" verkauft!
      Beispiel 50 Cent: Ein Gangstermusiker!

      Wo ist das christlich????

      Vielleicht können auch diejenigen, die hier nur "Müll" verbreiten wollen vorher mal nachdenken, bevor sie schreiben.

      @Michael: Hast Du eigentlich keine Möglichkeit so einen Schwachsinn zu löschen? Im endefekt läuft es nämlich dann nachher mal darauf hinaus, dass auf Eurer christlichen Homepage jeder Satanist seinen Dreck verbreiten kann und das da für einen Unwissenden als "Wahrheit" stehen bleibt und suchende Menschen nur verwirrt werden.

      Gruß
      Thorsten