Hat Gott Humor?

      Hat Gott Humor?

      Hi @ all,

      mein arglos reingestellter Beitrag zum Thema *Humorvolles* hat ja doch ein paar kleine Wellen geschlagen und ich möchte das nun zum Anlass nehmen und eine Frage an Euch stellen - was meint Ihr, hat Gott Humor?
      Ich denke schon, schliesslich sind wir ja nach seinem Ebenbild geschaffen worden und die Anlage, über Komisches zu lachen werden wir wohl von ihm *geerbt* haben.
      Mir geht es so, dass ich so manches Mal, wenn ich über etwas herzhaft lachen muss, mich Gott unwahrscheinlich nahe fühle und das Gefühl habe, er lacht mit mir - so über Situationskomik oder eben unsere menschlichen Unzulänglichkeiten....

      liebe Grüße in die Runde

      Beate

      RE: Hat Gott Humor?

      @Beate

      Du meinst Gott hat Humor!? Also wir lesen in der Schöpfungsgeschichte, dass der Mensch nach seinem Ebenbild geschaffen ist! Also Ebenbild heißt wir können, schmecken, spüren, lachen, weinen, tasten etc. wie Gott auch! Das Ebenbild bezieht sich weniger auf das Aussehen,eher auf menschliche Züge!
      Also hat Gott auch Humor! ;)





      Gruß Jan
      Psalm 27

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Jan“ ()

      RE: Hat Gott Humor?

      @ Jan

      Also wir lesen in der Schöpfungsgeschichte, dass der Mensch nach seinem Ebenbild geschaffen ist! Aber heißt Ebenbild =Charakter, Gefühle etc. eingeschlossen!? Wohl eher nicht! Sicher, hatte der Herr auch als er auf diese Erde kam Humor und Gefühle! Als er hörte das Lazarus gestorben war, weinte er! Wir lesen auch, dass wir einen Auferstehungsleib erhalten! Da mögen wir vielleicht gleich aussehen, aber ich denke er unterscheidet sich doch stark von unserm weltlichen Hülle!


      Was denn jetzt? Wenn wir weder mit unserer weltlichen Hülle, noch mit nach unserem Charakter und den Gefühlen dem HERRN ähnlich sind, in welcher Beziehung sind wir ihm dann ähnlich?
      Natürlich unterscheiden wir uns sogar sehr stark von Ihm, aber ich denke gerade was Gefühle und alles was den Charakter aus macht, ist das was uns Gott ähnlich macht. Wir sind leider nicht perfekt, deshalb kommen auch immer wieder (leider sogar sehr häufig) Regungen und Wünschen in uns auf, die der HERRN in uns nicht will und gegen die wir angehen müssen, aber das grundsätzliche Prinzip ist doch da und eben "nach seinem Bilde geschaffen, auf das der Mensch ihm ähnlich sei".

      Gesegneten Sonntag
      Charlotte

      provokative Frage @all

      Moin moin.

      Also einmal ehrlich:
      Könnte GOTT über den Witz über sein Wort lachen/grinsen/demVerfasseraufdieSchulterklopfen?
      ->Ich meine den Witz über die Bibelschulabschlussprüpfung.

      Gott hätte die Schlange/den Satan lieber als einen guten Engel gebraucht. Nun muss er aber über ihn ein solches Urteil fällen. Und auch dem Menschen in den Versen danach. (1.Mo.3,14ff)
      Das war ihm damals schon schlimm, und da kann ER heute auch keinen Witz akzeptieren.

      Ich finde, dieser Witz hat nichts mehr mit "göttlichem Humor" zu tun.
      Was meint ihr? Ist keine Haarspalterei sondern ernstzunehmendes Thema.
      leicht 8o

      Gruß Heiner
      Sobald ein Sturmwind daherfährt, ist der Gottlose nicht mehr; der Gerechte aber ist fest gegründet für ewig. Die Bibel, Sprüche 10,25
      Eine Stimme sprach aus dem Chaos...





      ..."Lächle, denn es könnte schlimmer kommen." Und ich lächelte. Und es kam schlimmer.

      Was hier scherzhaft karikiert ist, hat einen tiefen Sinn. Denn "Wer das Ende aller Dinge kennt, kann über das Chaos lächeln." (Helmut Thielicke). Die folgende Episode aus Helmut Thielickes Schaffen illustriert diesen Satz hervorragend.

      Es war gegen Ende des zweiten Weltkrieges, als während eines Gottesdienstes Fliegeralarm ertönte. Thielicke unterbrach die Predigt und brüllte durch den Höllenlärm hindurch: "Alle legen sich auf den Boden! Wir singen "Jesu meine Freude"" - was die braven Leute dann auch genauso machten. Nun stand der Pfarrer auf der Kanzel, sah die Gemeinde nicht mehr, aber hörte sie, aus den Tiefen der Kirchenbänke heraus ein Lied der Freude singen. Er musste lauthals lachen.

      Wenn gerade in Extremsituationen Humor eine unschlagbare Waffe ist, dann auch im normalen, sogenannten grauen Alltag. Wenn ich mit meinem Freund telefoniere, vergeht kein Gespräch ohne den neuesten Witz ausgetauscht zu haben. Saisonbedingt wechseln sich die Themen ab. »Warum muss Rapunzel blond gewesen sein? ... Jede andere wäre die Treppe runter und hätte die Tür aufgemacht.« Solche oder ähnliche Kalauer führen manchmal zu einer unfreiwilligen Gesprächsunterbrechungen wegen allzu heftigen Lachanfällen. Klar - Humor ist sehr verschieden, und ob nun eher "Dick & Doof" oder Harald Schmidt mein Heiterkeitsniveau treffen, ist Geschmackssache.

      Lachen ist auf alle Fälle gesund. Killerzellen, die Krebszellen, Bakterien und Viren attackieren, vermehren sich. Das Immunsystem wird gestärkt, der Blutdruck senkt sich, Schmerzen werden vermindert, die Verdauung und der Kreislauf werden angeregt. Und ganz nebenbei ist Lachen effektiver als Joggen. Trainiert das Lachen doch sage und schreibe 240 von insgesamt 630 Körpermuskeln. Eine ganze Forschungsrichtung, die Geleotologie beschäftigt sich inzwischen mit der Erforschung des Humors.

      Was von englischen Ärzten inzwischen auf Rezept verordnet wird, ist Gottes Erfindung. Jeder Mensch ist als Gottes Gegenüber dem Schöpfer ähnlich. Und dass der kein humorloser Geselle ist, wird in der Bibel mehrfach belegt.
      In der Ostkirche ist ein spezielles Ritual entstanden, das Osterlachen. Der Botschaft "Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden" antwortet die Gemeinde mit schallendem Gelächter. Darüber jubeln Christen, dass am Ostermorgen der Rhythmus des Werdens und Vergehens durchbrechen wurde, dass Hölle, Tod und Teufel mit der Auferstehung Jesu besiegt sind. Deshalb stimmt es: Wer das Ende aller Dinge kennt, kann’ über das Chaos lächeln!

      Volker Brecht
      Hat Gott Humor?
      von Yvonne Dreblow

      Frage von OB
      Hat Gott - nach dem biblischen oder dem menschlichen Verständnis - Humor?



      Bibelstellen
      1.Mose 1
      4.Mose 22
      Richter 7





      Die Antwort gleich vorweg: Er hat!



      Die Schöpfung
      In 1.Mose 1 und 2 wird beschrieben, wie Gott die Welt schuf, auch die Tiere. Flapsig formuliert - wie war Gott wohl zumute, als er z.B. die Schnabeltiere erschuf? Wenn man sich diese Tiere ansieht, kann man Gott fast heute noch lachen hören, oder?



      Gideons Armee
      Ein anderes Beispiel für den Humor Gottes wäre Gideons Armee (Richter 7). Erst dezimiert Gott die Armee von 30.000 Mann auf 300 Soldaten, die gegen ein ganzes Heer der Midianiter in die Schlacht ziehen sollen. Nicht nur, dass Gott die Soldaten dabei auf ziemlich skurrile Art und Weise "gesiebt" hat - er schlägt anschließend die Midianiter, indem die gegenseitig aufeinander losgehen. Die Art und Weise, wie Gott diesen Krieg für die Armee Gideons entschied, ist genial (man möge es mir verzeihen, wenn ich einige Aspekte dieser sonst so ernsten kriegerischen Auseinandersetzung mit etwas Abstand von ca. 5.000 Jahren als "humorvoll" bezeichne).



      Bileams Eselin
      Aber nun zu dem absoluten biblischen "Brüller": Die sprechende Eselin von Bileam! Das liest du am besten selbst nach in 4.Mose 22. Würdest du es nicht auch ausgesprochen humorvoll finden, wenn plötzlich dein Hamster oder dein Auto mit dir redet?

      Soweit also zu meiner Auswahl an biblischen Beispielen, in denen ich persönlich Gottes Humor entdecken kann.


      Hat Gott Humor nach menschlichem Verständnis?

      Ich möchte eine Geschichte erzählen, in der ich Gott als humorvoll erlebt habe:

      Meine allererste Predigt. So richtig im Gottesdienst. Ich kam an und ich wusste: das ist was ganz anderes als eine Predigt im Hauskreis. Ich habe mich schon immer für die Menschen verantwortlich gefühlt, ebenso für das, was ich sie lehren konnte. Und nun also ein richtiger Gottesdienst.

      Ich stand unter einem extremen Druck. Ich wollte alles möglichst gut und richtig machen, ich wollte, dass alles richtig rüber kommt von dem, was Gott mir "aufs Herz gelegt" hatte - ich wollte, dass Gott durch mich die Möglichkeit bekommt, die Herzen der Menschen anzurühren.
      Und dann sah ich mich selbst: Kaum fähig, die richtigen Worte zu finden, mit zwei Sprachfehlern (lispeln und berlinern), noch dazu eine Frau...

      Ich stieg also auf die Kanzel mit einem inneren Schrei: "Warum ich, Gott???" Unter diesem heftigem Druck fange ich nun an zu reden, versuche ständig darauf zu achten, beim Reden nicht zu berlinern - und, oh Schreck, schon wieder gelispelt...

      Plötzlich fängt eine Frau in der zweiten Reihe an zu quieken und auf ihren Stuhl zu steigen, danach noch eine weitere von weiter hinten – und ich denke, so schlimm kann’s doch nun noch nicht gewesen sein mit mir...

      Man wird es nicht glauben, in diesem Gottesdienst traf ich die erste echte lebende "Kirchenmaus", die sich von hinter mir und der Kanzel nach vorn ins Publikum vorarbeitete. Die Gemeinde machte sich also auf Mäusejagd – und es gelang, diese dann - genialerweise in der Speisekammer - einzusperren!.

      Das war das beste, was Gott mir in diesem Fall antun konnte! Die Stimmung war total aufgelockert, alle waren amüsiert und froh, dass ich nicht abgeschreckt war und der Rest des Gottesdienstes lief entspannt und locker ab. Ich glaube, sogar meine Predigt kam ganz gut an - trotz Berlinern und Lispeln.


      Leben mit einem humorvollen Gott

      Auch später habe ich in besonderen Stresssituationen erlebt, dass Gott mir auf eine unkonventionelle und humorvolle Art und Weise begegnet ist -
      Wenn Gott uns Menschen nach seinem Bild schuf, dann finde ich es ziemlich naheliegend, dass Gott durchaus so etwas wie Humor hat!

      und immer wurde mir in diesen Momenten innerlich bestätigt, dass alles gut gehen wird, dass ich mir keine Sorgen machen muss. Er brachte mich schlicht und einfach immer wieder auf so komische Art und Weisen zum Lachen.

      Und es ist eigentlich auch kein Wunder: Wenn Gott uns Menschen nach seinem Bild schuf, dann finde ich es ziemlich naheliegend, dass Gott durchaus so etwas wie Humor hat!
      Hallo Yvonne,

      wieso predigst denn Du in einer Gemeinde? (ist zwar off topic, interessiert mich aber mal!!)

      Dann zum Thema:
      Gott hat Humor. Nur drückt der sich anders aus, als wir es vielleicht verstehen. Zwei Beispiele:

      Lest Euch mal Jesaja 44 durch. Schaut Euch mal an, wie Gott über Götzen und deren Diener denkt.

      In Rumänien gibt es Parlament einen Gebetskreis in dem Büro, in dem vor dem Sturz der kommunistischen Regierung die Anordnungen zur Verfolgung der Christen getroffen wurden (hab ich von einem gläubigen Abgeordneten dieses Parlaments selber gehört). Ich sehe darin eine gewisse Ironie und den Humor Gottes.
      Schönen Gruß
      Thorsten
      ist das nicht auch eine Art von Humor? Ich meine, der HERR kann doch darüber lachen. okay.... fragt sich ob er darüber lacht weil es einfach nur lustig ist, oder ob er lacht, weil es so traurig ist, das man schon wieder darüber lachen muss....hmmm
      Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, das er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit. 1. Joh. 1,9
      @ servant:

      He,he, willst du uns kritisieren? -
      Wir sind in einem Forum und "sinnen nach " über Gottes Gedanken! (Das ist bestimmt besser als manches andere, oder??)

      Lasst uns das mal im Zusammenhang sehen:

      "Es treten auf die Könige der Erde, und die Fürsten ratschlagen miteinander wider Jehova und wider seinen Gesalbten: Lasset uns zerreißen ihre Bande, und von uns werfen ihre Seile!"

      Also hier sind Menschen (Regenten dieser Erde), die sich groß und mächtig vorkommen. Sie glauben, sie brauchten keinen Gott; sie wollen selbst der Höchste sein.
      Sie empfinden Gottes Ansprüche an den Menschen als "Bande", die sie einfach zerreißen wollen. Das ist unverschämte Anmaßung, und daraufhin sagt Gott über diese Menschen das obige Zitat. (Der im Himmel thront, lacht über diese Leute!).

      Also: Wenn wir denken, wir könnten Gottes Gebote, Ansprüche, oder wie auch immer einfach wie Seile, die uns lästig sind, "von uns werfen", also einfach ignorieren, dann lacht Gott darüber, das heißt, er wird einmal das letzte Wort darüber sprechen, und das ist ernstzunehmen!



      Übrigens gilt das auch, servant, für deine erwähnten Christenverfolger in anderen Ländern. Auch sie glauben, sich einfach über Gott hinwegsetzen zu können, ja sie wollen ja gerade diese "Bande und Seile" zerreißen, indem sie Gottes Kinder ausrotten. Aber sie werden nicht das letzte Wort haben! :]






      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mikros“ ()


      @ Vergebung:




      Du fragst dich, ob Gott lacht, weil es so lustig ist (in Psalm 2). Es geht dort so weiter:

      "Dann wird er zu ihnen reden in seinem Zorn, und in seiner Zornglut wird er sie schrecken."



      ... und dann, in Vers 9:
      Mit eisernem Zepter wirst du sie zerschmettern, wie ein Töpfergefäß sie zerschmeißen.
      Also von wegen lustig! ...



      Aber dann geht es weiter:


      Und nun, ihr Könige, seid verständig, lasset euch zurechtweisen, ihr Richter der Erde!
      Dienet dem Herrn mit Furcht, und freuet euch mit Zittern!