Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-9 von insgesamt 9.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Damaris, zum ersten Verständnis dieser Stelle ist der Kommentar von W. MacDonald recht hilfreich. " (...) Unser Herr sprach nun über Simon, den Sohn des Jona, seinen Segen aus. Der Fischer hatte diese Auffassung von Jesus nicht durch seinen Intellekt oder seine eigene Weisheit erworben, sondern sie war ihm von Gott, dem Vater, geoffenbart worden. Aber der Sohn hatte auch Petrus noch etwas Wichtiges zu sagen. So fügte Jesus noch hinzu: »Aber auch ich sage dir, daß du bist Petrus, und auf di…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kindstaufe

    roesti68 - - Christsein im täglichen Leben

    Beitrag

    Lieber DavidM, aus genau dem Grund "prüfet alles" habe ich June auf mehrere Artikel verwiesen, damit sie sich eine Meinung anhand biblischer Argumente bilden kann. Beste Grüße roesti

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Viktor, bei msoe.org findest Du sicher passende Literatur / Traktate etc.. Liebe Grüße Roesti68

  • Benutzer-Avatarbild

    Kindstaufe

    roesti68 - - Christsein im täglichen Leben

    Beitrag

    Hy June, ich will keine lange Antwort schreiben, sondern auf zwei m.E. ganz gute Artikel zu diesem Thema verweisen. Als kleines Indiz dass in den Bruedergemeinden keineswegs nur die sog. "Großtaufe" gelehrt wird sei auf einen Artikel von J.N.Darby verwiesen. Darby schreibt mit Blick auf die sog. "Kindertaufe": "Doch mein Glaube nimmt den Tod Christi für meine Kinder von dem frühesten Augenblick an in Anspruch, denn mein Kind ist ein Stück von mir, und ich bin dafür vor Gott verantwortlich." Den …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, nach längerer Abstinenz vom Forum bin ich über dieses Thema gestolpert, und möchte etwas dazu anmerken. Ich habe den Eindruck, dass in der ganzen Diskussion über Ältestenschaft meistens über die Frage geredet wird, ob und wenn ja wie man denn Älteste benennen, ernennen oder wählen soll. Ich möchte einfach mal behaupten, dass dies der nicht unbedingt richtige Ansatz ist. So wie ich das sehe, verwendet die Bibel nicht viel - wenn nicht sogar gar keine - Aussagen, um uns heutigen Ch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dafresl, was ist ´prinzipiell´ Gottesdienst? Röm 12,1: "Ich ermahne euch nun, liebe Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, daß ihr eure Leiber hingebt als ein Opfer, das lebendig, heilig und Gott wohlgefällig ist. Das sei euer vernünftiger Gottesdienst." In diesem Sinne ist also der Gottesdienst der Gemeinde eine Zusammenkunft derer, deren Leben sowieso schon Gottesdienst ist für Gott. Meines Erachtens richtet sich dann die "Qualität" der Kleidung dann doch wohl eher an der gesellschaftl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hy all, wenn es denn um das Finden einer Gemeinde geht, dann findet sich dazu in der letzten KFG - Zeitschrift ein guter Artikel von John McArthur. Man kann das unter kfg.org/gg/GG88.pdf herunterladen. Liebe Grüße roesti

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Viktor, herzlichen Dank für Deine Antwort. Sie ist sehr gut geeignet mein Anliegen zu verdeutlichen. Du weisest zurecht Vers 12 eine geistliche Bedeutung zu. Genauso wirst Du mir recht geben, dass wir uns heute über das Tragen von Mischgeweben in unserer Kleidung keinen Kopf machen müssen, sondern das dies eine über die eigentliche Anordnung hinausgehende Bedeutung für uns hat. Gleiches gilt für das Geländer auf dem Haus, dass sicher nicht deutsche Bauvorschriften ergänzt, sondern ebenfal…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, ich bin neu hier, finde aber das Thema interessant. Es wurde ja 5.Mo.22,5 zitiert. Eine Frage an diejenigen, die daraus ein Gebot für heute machen: wie geht ihr mit folgenden Bibelstellen um? 5Mo 22,8 Wenn du ein neues Haus baust, so mache ein Geländer ringsum auf deinem Dache, damit du nicht Blutschuld auf dein Haus ladest, wenn jemand herabfällt. 5Mo 22,11 Du sollst nicht anziehen ein Kleid, das aus Wolle und Leinen zugleich gemacht ist. 5Mo 22,12 Du sollst dir Quasten machen a…