Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: | Life-in-Jesus |. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. Oktober 2010, 00:05

liebe Geschwister! Wenn ihr 5min. Zeit habt dann liest euch mein Problem durch und versucht mir zu helfen. God bless you !

Hallo Leute :D

Also mein Name ist Jabesh, Joschua und bin 20 Jahre alt! Hab mich hier neu angemeldet, um Hilfe bzw. guten Rat von Geschwistern wie euch zu holen.

Ich habe folgendes Problem:



Im Dezember 2008 habe ich mich zum Christentum bekerht, da Gott mich zu diesen Zeitpunkt berührt hatte.

Dann kam ich mit meiner ganzen Familie in der Chuchr of hope Gemeinde. Dort habe ich ein Mädchen kennengelernt.

Wir haben angefangen zu schreiben und so weiter. Nach 4 Monaten kam es plötzlich dazu, dass wir angefangen haben uns zu lieben und zu Gott zu beten diesbezüglich.

Dann kam der 22.06.2009. And diesen Tag kamen wir ganz plötzlich zusammen. Es war wie ein Wunder für uns, denn wir beide haben vorher zu Gott gebeten, dass wir uns lieben und er uns den richtigen Weg sagen soll. Aber dann fingen wir an immer weiter weg von Gott zu gehen.

Wir haben mehr Zeit mit uns verbracht als mit Gott. Zu diesen Zeitpunkt hatten, es dann die Eltern meiner Freundin herausbekommen und regten sich drüber auf.

(Wir sind aus Srilanka und dort wird sehr stark aufs Kastensystem geachtet, auch wenn mann sich zum Christentumbekehrt hat. Natürlich nur einige Menschen und die Eltern meiner freundin gehörten dazu.)

Sie hatten sie gewarnt. Aber wir hörten nicht auf. Wir konnten nicht. Wir hatten vor zu heiraten und ein glückliches leben zu führen zusammen mit Gott. Wir wollten als Ehemann und Ehefrau für Gott arbeiten. Aber dann kam es. Die Eltern haben meine Freundin nach London geschickt, da wir weiterhin Kontakt hatten.

So gingen 6 Monate um. In April 2010 war ich dann in London und habe sie besucht. Ich habe ihr versprochen, dass ich sie heiraten würde. Sie sagte zu mir, dass sie nicht mehr nachhause gehen wolle. Sie blieb bei mir´im Hotel, weil ich sie einfach nicht gehen lassen konnte. Am nächsten morgen rief meine Mutter mich aus Deutschland an und sagte, dass die Brüder sehr wütend sind und kurz davor sind, durchzudrehen. Also habe ich mich dazu entschieden sie wieder nachhause zu bringen. Ich konnte nicht anders, weil ich an meine Eltern gedacht habe. Als ich dann wieder in Deutschland war habe ich sie versucht zu Kontaktieren. Sie hat mich weinend gefragt: Warum ich sie wieder zurück gebracht hatte :( ich war sprachlos. Sie sagte, dass die Eltern durchdrehen. Es ist kein Wunder, denn wenn die jüngste Tochter einen Tag lang nicht nachhause kommt, ist es bei uns üblich, dass man viel stress bekommt..........

Jetzt sind 5 Monate vergangen....

Wir haben keinen Kontakt....Ich weiss aber ganz genau, dass sie mich liebt....Hab aber keine Ahnung was mit ihr los ist :(



Freunde bitte sagt mir was ihr zu meinem Leben sagt:( welchen Rat könnt ihr mir geben ? Könnt ihr mir sagen was Gott dazu sagen würde ?

Hilft mir liebe Geschwister, denn ich leide sehr ohne mein Engel:(

Diese Trennung zwischen uns beiden führt sogar dazu, dass ich sehr weit weg von Gott gehe. Ich sündige Tag und Nacht.

Aber Gott baut mich immer wieder auf....

Freunde? könnt ihr mir sagen, was Gott vor hat?...Könnt ihr mir sagen ob das was wird mit uns ?....

Ich zähle auf euch...

Euer Bruder Jabesh :D

Gott segne Euch !

Peregrin

unregistriert

2

Dienstag, 2. November 2010, 10:22

Hallo Jabesh, zuerst möchte ich Dich herzlichst in dieser Online-Gemeinde begrüßen und ich finde es gut, daß du endlich einmal dein Herz ausgeschüttest hast. Du hast gewiß meine Anteilnahme, aber auf dein Schreiben möchte ich nicht eingehen.Denn ich weiß nicht, wie gut Du Deutsch sprichst und ich kann leider, außer deutsch,keine andere Sprache. Um zu schlichten,müßte man auch die Stimmen der anderen hören.Habe Mut und glaube an das Gute.Denn der Glaube kann Berge versetzen.Und das soll keine Floskel sein, ich meine es wirklich so. :P

3

Dienstag, 2. November 2010, 16:01

Hey!

Ja also ich freue mich echt darüber, dass du mir geschrieben hast.

Und ja mein Deutsch ist nicht so gut, wie du wahrscheinlich schon gesehn hast :p

Jaa und ich bete weiterhin zu Gott, dass meine Freundin auch stark bleibt und wir am Ende dann auch heiraten können :(

Ich danke dir aber für deine Antwort.

Gott segne dich!



Jabesh!

Peregrin

unregistriert

4

Mittwoch, 3. November 2010, 00:08

=) Hallo Jabesh ich grüße dich, ja so entstehen Mißverständnisse,Dein Deutsch ist für mein Empfinden sehr gut. Ich hatte nur Angst, Du könntest mich da oder dort falsch verstehen.Ich hätte da einige Fragen, wenn Du die mir beantworten könntest, ließe sich die Angelegenheit vielleicht gütlich regeln.Auf alle Fälle aber im Frieden des HERRN. Nein, ich frage nicht, weil ich Dich schulmeistern(zurecht weisen) oder weil ich Dich kritisieren will.Auch nicht aus Neugierde oder ähnlichem. Hintergrund- Information eben. Du sprachst flüchtig davon, wie Du zum HERRN oder Glauben gekommen bist. Wie hab ich das zu verstehen ? Hat Dir jemand von Gott erzählt oder von unserem Herrn Jesus ? Waren deine Eltern vor Dir im Glauben oder sind sie Dir nachgefolgt ? Hast Du erst geglaubt und bist dann in die Gemeinde gegangen oder hast Du den Glauben in der Gemeinde gelernt ? So, lieber Jabesh, für heute soll es erstmal genug mit Fragen sein. Laß Dir viel, sehr viel Zeit mit der Beantwortung, denn gut Ding will Weile haben. Der Frieden des V a t e r s und die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Gabe des Heiligen Geistes sei mit Dir und Deinem Volk.

5

Mittwoch, 3. November 2010, 07:24

Das ist eine gute Frage.



Also es war so.....

Zunächst war nur meine große Schwester(Mary) errettet. Gott hat ihr sie berührt und sie bekehrt. Meine Familie war ja bis zu dem Zeitpunkt noch Hindu.

Ja und wir haben dann meine große Schwester fertig gemacht, weil sie sich bekehrt hatte.

Aber dann kam es dazu, dass mein Vater krank wurde. Es war nicht nur eine normale Krankheit, Nein es war sehr viel Schlimmer.

Die ärzte wussten nicht mal was er hatte. Die konnten es gar nicht herausfinden. Er hatte seit 15 Tagen oder mehr, keinen Schlaf. Und sowas kann schlimm enden.

Und dazu kam es dann auch. Eines Tages haben die Ärzte ihn mitgenommen in so ein labor für ne Untersuchung. Und dort ist er dann sozusagen gestorben. Sein Herz schlug nicht mehr. Die Ärzte fragten meine Schwester, die ganze zeit dabei war, was los war. Meine Schwester war auser sich und sagte, Sie sind doch der Doktor, tuen sie doch was.

Als sie aber merkte, dass die auch nicht weiter wussten, nahm sie mein Vaters Hand und sagte ganz laut, Appa inge paarunge Jessappa inge nikrer. Das heisst: Pappa schau mal Jesus ist hier er lebt, wach bitte auf. Sobald sie den Namen Jesus ausprach, stand mein Vater auf und sagte, I am alright! :D Die Ärzte waren schockiert.

Seitdem haben wir uns alle als Familie zu Jesus bekehrt und liesen uns Taufen.



Ich verstehe aber nicht warum du diese Information unbedingt benötigst, um mir bei mein Problem weiter zu helfen. :D

Naja, ich freue mich über jede Antwort.

God bless you! :) :)

6

Dienstag, 9. November 2010, 19:36

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabrina« (16. Februar 2014, 22:25)


7

Dienstag, 9. November 2010, 21:01

Liebe Geschwister !

Ich bedanke mich von ganzen Herzen für eure Antwort.



Wisst ihr, Gott ist lebendig. Er lebt und ist nicht nur eine Statue oder so.

Und gerade, weil er lebt und lebendig ist, hat er durch seine Kinder mit mir gesprochen und mich wieder auf seinen Weg gebracht.

Ich habe viel Zeit mit ihm verbracht. Und er hat auch mit mir gesprochen.

Er hat mit mir durch Psalm37 gesprochen und mir gesagt, dass ich meine ganzen Probleme ihm überlassen soll und ihm von ganzen Herzen vertrauen soll.

Und er wird mir das geben, was mein Herz wünscht(Meine geliebte ). Er hat auch mir gesagt durch Psalm 75, dass er die Menschen die unrechtes tuen zu dem Zeitpunkt, die er festgelegt hat, gerecht Richten wird( diejenigen, die zu mir sagen, dass ich eine untere Kaste bin und mich "dikriminieren").

Also meine Freunde Gott redet seit letzter Zeit sehr viel mit mir und ich verbringe auch sehr viel Zeit mit ihm..

Und ich sage euch nur eins, Ich bin mir 10000000...%ig sicher, dass Gott mir meine Geliebte geben wird...

und ich werde euch in jedemfall von meiner Hochzeit mit meiner Geliebten erzählen. Und das schon sehr bald :D

Ich danke euch sehr´, dass ihr mir geschrieben habt.

Gott ist lebendig er lebt und will mit seinen Kindern sehr viel Zeit verbringen...

Er hat eine menge vor mit seinen Kindern...vorallem mit Jugendlichen....

Ich wünsche euch alles gute ...

Möge der Herr immer bei euch sein und euch vom Bösen beschützen...

God bless you !

Jabesh!

8

Dienstag, 9. November 2010, 21:09

Und nochwas zu Veilchen ;)



Weisst du, du hast recht. Jesus ist für unsere Sünden gestorben. Und wer an ihm glaubt ist frei von Sünden.

Aber es ist nicht so, dass jeder Mensch, nachdem er getauft wurde gleich heilig ist und nicht mehr sündigt.

Jeder Mensch sündigt. Auch Gotteskinder´!

Nur bei Gotteskindern ist es so, dass sie sich von ihren Sünden bekehren und jeden Tag um Vergebung bitten beim Herrn. Und er vergibt dann die Sünden und reinigt sie.

Oder willst du mir sagen, dass du garr nicht mehr sündigst, weil du an Jesus glaubst?

Also, Ich sündige, mein Vater sündigt, meine Muter sündigt und meine Geschwister sündigen auch, obwohl wir daran glauben, dass Jesus für unsere Sünden gestorben ist.

Jedoch bekehren wir uns jeden Abend von unseren Sünden.

Und bei mir war es halt letzte Zeit aus diversen Gründen extrem. Und ich habe mich nicht mal mehr von meinen Sünden bekehrt. Deshalb habe ich sowas geschrieben :)

Aber jetzt sieht alles anders aus und das habe ich Gott zu verdanken. Er ist auch ein Gott, der seine Kinder aufbaut. Und das hat er bei mir gemacht.



Bitte vergib mir, wenn ich hier was Falsches rede.

God bless you :D

9

Dienstag, 9. November 2010, 21:18

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabrina« (16. Februar 2014, 22:25)


10

Dienstag, 9. November 2010, 21:25

Ich gebe dir 100000%ig recht...

Gott hilft jedem Menschen nicht zu sündigen...

alles gut....

Aber du musst bedenken, dass es den Satan gibt...

Satan is busy, where Jesus is busy !

Der satan ist dort beschäftigt, wo Jesus mit seinen Kindern beschäftigt ist.

Der Satan versuch alles , um Gotteskinder in seinem Reich zu verführen.

Aber natürlich ist Gott stärker als alles andere...

Aber wir sind halt nur Menschen...

und ich habe bis jetzt noch KEIN Christen gesehen, der sündenfrei lebt.

Wenn du es schaffst, dein ganzes leben lang ohne zu lügen ohne falsche wörter in den mund zu nehmen etc., sprich ohne zu sünden zu leben...dann...

Soll dich Gott reichlich segnen :D

Ich bin jung und habe noch nicht viel Erfahrung bitte vergib mir, wenn ich was falsches rede :)

Gott segne dich !

Ähnliche Themen

Thema bewerten