Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: | Life-in-Jesus |. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TimS.

Foren-Mitglied

  • »TimS.« ist männlich
  • »TimS.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Wohnort: Im schönen Sauerland

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. September 2010, 09:08

"Auftanken"

Hallo zusammen!

Vielleicht hat es schon manch einer erlebt: man befindet sich richtig im Stress, total viel zu tun, man weiß nicht, womit man anfangen soll. Es fehlt einem die Ruhe, obwohl man morgens "Stille Zeit" mit dem Herrn gehalten hat. Man möchte für ein paar Minuten die Ruhe suchen, einfach mal "auftanken".

Ich bin mal auf die Seite der "Gemeinde Gottes" gestoßen und auf ihr Radioprogramm, welches ca. 15 Minuten dauert. Hier ist der Link: http://www.gemeindegottes.org/bdh/rssfeed.shtml

Aus Erfahrung kann ich bestätigen, dass diese kurze Beiträge und die Predigt für mich persönlich großen Segen bringen. Nun bin ich neugierig und möchte gerne anfragen, wie und wo ihr "auftankt". :]

Viele Grüße,

Tim S.
"Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch — Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme."


Epheser 2:8+9

2

Montag, 26. März 2012, 22:03

Bin seit heute neu hier und habe deinen Beitrag darum jetzt erst gelesen

Hallo Tim,
ich finde es gut, wie du dich mit dem Wort Gottes auftankst. Das brauchen wir ständig.

Ich singe gerne Loblieder während meiner Hausarbeit, manchmal auch beim Spazierengehen. Wenn ich ein Wort aus der Bibel lese, schaue ich genauer hin und freue mich. Ich achte auf Lügen des Feindes und proklamiere Gottes Wort in der unsichtbaren Welt mit Vollmacht. Ich rede gern mit Gott, dem Vater, mit Jesus unserem Heiland. Es tut so gut. Gern sage ich IHM wie sehr ich IHN liebe und Gott antwortet mir liebevoll. Da bin ich aufgetankt. Dann preise ich IHN in Zungen oder in deutscher Sprache. Gern lese ich auch in der Bibel, ich muss leider bekennen, dass ich dass nicht regelmäßig mache.

Thema bewerten