Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: | Life-in-Jesus |. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spunk

Foren-Mitglied

  • »Spunk« ist männlich
  • »Spunk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 359

Wohnort: Bergisches Land NRW

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. September 2010, 21:55

Predigt : riesen Schweinerei ;-)


2

Mittwoch, 22. September 2010, 17:39

Hi Kai,

der Inhalt der Predigt bringt so etliches sehr deutlich auf den Punkt und es ist definitiv sehr viel Wahres an den Aussagen dran!! Leider, und das ist sehr traurig!!

Allerdings darf die Gefahr nicht übersehen werden, nun alles "zu verschweinereien" und dadurch auf der anderen Seite vom "Schwein" zu fallen!! Es kann auch hier dann sehr schnell zu Hochmut gegenüber anderen Gläubigen kommen und unvereinbare Liberalität gegenüber Gottes Wort eintreten.
Das Wort Gottes ist nun mal Gottes Wort. Gott hat uns in seinem Wort, besonders durch seinen Sohn JESUS Christus, sehr klar auf wunderbare Weise seine Wesenseigenschaften offenbart: seine LIEBE, seine BARMHERZIGKEIT, seine LANGMUT und GEDULD. Christus hat uns vorgelebt, wie er möchte, dass wir leben. Er hat uns aber auch gezeigt, dass er heilig und gerecht ist und möchte, dass wir dementsprechend leben und ihm unser Leben zur Verfügung stellen. Bei all seiner LIEBE zu uns, darf dieser Aspekt niemals auf der Strecke bleiben.

Ein möglicher Schlüssel: das Praktizieren eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Liebe und Wahrheit.

Lg Michael :)
Du möchtest die Bibel näher kennenlernen, weißt aber nicht recht wie du vorgehen sollst? Vielleicht kann dir dabei ein Fernbibelkurs Hilfe sein. Interesse? www.dasleben.info

3

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:00

Grüß Dich Kai,



eine wirklich wache und wahrheitsnahe Predigt, hat mir sehr gut gefallen. Hätte ich gern am See Genezareth gehört!. :)



Viele Grüße

von June (immer noch öfter mal wieder hier)

4

Mittwoch, 3. November 2010, 17:12

Hallo Kai,

wer ist denn der Prediger und was ist cct?

Grüße von mikros

5

Sonntag, 14. November 2010, 00:10

Hallo Mikros,
CCT heißt Christus-Centrum. Einfach mal googlen :] .
Der Prediger ist Uwe Schäfer. Er war Gemeindeleiter der CHristus-Gemeinde Wuppertal.
Doch er musste leider aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten.
Hier eine Auschnitt aus einer Mitteilung:

Zitat

Der ehemalige Vize-Präses des BFP,
Pastor Uwe Schäfer, hat aus gesundheitlichen
Gründen sein Amt als
Gemeindeleiter in Wuppertal niedergelegt.
In einer Mitteilung der
Gemeinde heißt es, eine Genesung
unter dem Verantwortungsdruck
einer großen Gemeinde wie der
Christus Gemeinde Wuppertal sei
nicht möglich.
Seit fünf Jahren kämpft Uwe Schä-
fer mit einem „burn out“ (Erschöpfungsdepression).
Deshalb legte er
vor zwei Jahren alle Ämter im BFP
nieder und verzichtete auf eine Kandidatur
als Präses. Trotzdem kam es
nicht zu einer gesundheitlichen Verbesserung.
Die Gemeindeleitung in Wuppertal
bedauert seine Entscheidung außerordentlich,
heißt es in einer Mitteilung,
sei aber nach vielem Ringen
und Gebet zur gleichen Einschätzung
gelangt und respektiere sie.
Uwe Schäfer hat sein Amt als Gemeindeleiter
zum September 2009
niedergelegt und wird voraussichtlich
eine Halbtagsstelle als Pastor einer
kleineren Gemeinde annehmen.

Lasst uns für ihn Beten

Thema bewerten