Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: | Life-in-Jesus |. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 29. Mai 2009, 21:06

unpersönlich

Hi @ all,

ich habe mich nun hier ziemlich durchgelesen und mir fällt eins auf - hier wird sich eigentlich kaum persönlich ausgetauscht ?( , sondern immer nur zitiert - aus der Bibel und irgendwelchen frommen Büchern...ehrlich gesagt kann ich nichts damit anfangen, denn Bücher lesen kann ich selber und in einem Forum suche ich eher die eigenen Erfahrungsberichte anderer Brüder und Schwestern - nun ja, nichts für ungut - wenn Ihr damit klar kommt...

2

Mittwoch, 3. Juni 2009, 10:32

Hallo KNAX,

wenn du was Persönliches berichten willst - bitte! =) - Allerdings ist so ein Forum ziemlich öffentlich, oder?

Gruß mikros

4

Mittwoch, 10. Juni 2009, 19:47

Hallo KNAX,

wenn du was Persönliches berichten willst - bitte! =) - Allerdings ist so ein Forum ziemlich öffentlich, oder?

Gruß mikros
na toll - ziemlich kindisch die Antwort, fehlt nur noch das Ätschibätsch 8o - warum sollte ich das tun? einfach so ins blaue hinein? Ausserdem selbst wenn, würde ich doch nur wieder Antworten bekommen, die nur aus Zitaten aus irgendwelchen Büchern bestehen....gerade du, lieber mikros, postest doch ausschließlich in dieser Art und Weise...
Klar ist das hier öffentlich, aber wozu gibt es Nicks? Da bleibt man schon anonym, und selbst wenn ich schreibe *ich habe Frau und 3 Kinder, einen Hund und ein altes Auto* weiss noch lange keiner, wer ich bin. Aber selbst solche banalen Selbstbeschreibungen finde ich hier nirgends. :O ;(

@ servant: mit diesem Link kann ich absout nichts anfangen

und noch was - interessant, wie lange es hier dauert, bis mal jemand antwortet - zeugt nicht gerade von einem lebendigen Forum...... :O

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »KNAX« (10. Juni 2009, 22:39)


5

Donnerstag, 11. Juni 2009, 16:16

Hallo KNAX,
wenn du was Persönliches berichten willst - bitte! =) - Allerdings ist so ein Forum ziemlich öffentlich, oder?

Gruß mikros

na toll - ziemlich kindisch die Antwort, fehlt nur noch das Ätschibätsch 8o - warum sollte ich das tun? einfach so ins blaue hinein?
du findet meine Antwort also dumm - tja, damit muss ich wohl leben. Obwohl - so war es absolut nicht gemeint!!

Zwei Sachen verstehe ich aber nicht wirklich:

1. Wenn du das Persönliche vermisst, dann wäre es doch den Versuch wert, damit anzufangen. Wiese fragst du aber im gleichen Atemnzug: "warum sollte ich das tun?"

2. Die Buchauszüge sind, finde ich, sehr lebendig und ansprechend, sie geben größtenteils einen persönlich erlebten Glauben wieder, das finde ich das Schöne daran!
(Übrigens habe ich zumindest schon 1 öffentliches Lob dafür bekommen in diesem Forum :] ).

Gruß mikros

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikros« (12. Juni 2009, 07:03)


6

Samstag, 27. Juni 2009, 17:30

Zitat

ich habe mich nun hier ziemlich durchgelesen und mir fällt eins auf - hier wird sich eigentlich kaum persönlich ausgetauscht ?( , sondern immer nur zitiert - aus der Bibel und irgendwelchen frommen Büchern
Ein Punkt der mir auch sehr negativ aufgefallen ist.
Anstatt eigene Überlegungen anzustellen wird jeder Fragende sofort mit Bibelzitaten erschlagen.
Wie soll ein vernünftiger Austausch oder irgend eine Form von Entwicklung stattfinden, wenn man immer nur im gleichen Saft vegetiert?
"persönlich" heißt nicht, dass man all seine Gewohnheiten, seinen Wohnort und seine Kontonummer preisgeben soll, sondern dass man kein Automat ist, der auf Knopfdruck Bibelzitate auswirft.
Sich hinter den Sprüchen aus der Bibel zu verstecken indem man behauptet, sie spiegelten den eigenen persönlichen Glauben wider, ist doch witzlos.
Die einzige Erklärung die ich habe ist die, dass viele wirklich der Ansicht sind, die Bibel sei eine wörtlich zu befolgende Betriebsanleitung, die eigenes Denken überflüssig macht, da man die Wahrheit - die man selbst nie erreichen werde - ja vor sich stehen hat. So macht man sich das Leben natürlich sehr einfach.

Zitat

und noch was - interessant, wie lange es hier dauert, bis mal jemand antwortet - zeugt nicht gerade von einem lebendigen Forum...... :O
Passt zum geistigen Stillstand. Aber wenn man denkt alle Antworten seien schon gegeben kann man schlecht Fortschritte machen.
-Ist Abtreibung erlaubt? schlag die Bibel auf - zack - Alles Leben ist heilig..Frage geklärt.
-Ist Homosexualität falsch? zack - die Bibel redet nur von Partnerschaft zwischen Mann und Frau..Frage geklärt, Schwule sind Sünder.
-Was ist wenn ich etwas Schlimmes getan habe? Kein Problem, Jesus ist für unsere Sünden gestorben, bekenne deine Fehler einfach vor Gott...Frage geklärt, Gewissen beruhigt.
-Welcher Glaube ist richtig? Zufällig genau der in den ich hineingeboren wurde - pardon..in den Gott mich berufen hat
-Muss ich Gutes tun? wär schön ist aber nicht notwendig. Da Jesus für uns gestorben ist reicht es, ihn und Gott anzunehmen, der Rest erledigt sich von selbst, die Hölle ist was für Ungläubige

So schnell kann man sich sein Leben vereinfachen und schon hat das eigene Weltbild den Radius eines Apfels.

Mfg Johannes

7

Samstag, 27. Juni 2009, 21:43

Hallo Johannes

das ist ein Forum von Christen und wenn Du nicht damit zurecht kommst, das hier eben auf Basis der Bibel argumentiert wird, dann überrascht mich das nicht. Klar kommen wir Dir wie Verrückte vor. Steht übrigens auch in der Bibel:
Der natürliche Mensch aber nimmt nicht an, was des Geistes Gottes ist, denn es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen, weil es geistlich beurteilt wird
1. Kor 2,14

Gruß
CF

Thema bewerten