Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: | Life-in-Jesus |. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spunk

Foren-Mitglied

  • »Spunk« ist männlich
  • »Spunk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 359

Wohnort: Bergisches Land NRW

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Juli 2007, 21:23

Ein Zeichen auf Hand oder Stirn

Hallo !

Lest datt mal : [url="http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID7030948_REF2,00.html"]Tagesschau[/url]

Ein Auszug :

Zitat


"Wenn erstmal sehr viele Daten da sind, dann wachsen die Begehrlichkeiten. Ich bin mir sehr sicher, wenn man das Zentralregister erst hat, wird man auf die Idee kommen, das auch für andere Zwecke zu verwenden." In Zukunft drohe die Pflicht eines "allgemeinen Personenkennzeichens", das dann überall angegeben werden müsse. Mit dieser "vorsorglichen Durchnummerierung" entstehe ein riesiger Datenpool durch den die Kontrolle der Bürger eine neue Qualität bekomme.



Meldung ist von heute : 01.07.07

Grüße :D Kai

2

Montag, 2. Juli 2007, 11:42

Sorry, Link funktioniert nicht. Auch nicht, wenn man "www.life-in-jesus...." weglöscht.
Gruß
Axel
Gruß von Axel
Surftipp: SRS-Motorrad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AxelH« (2. Juli 2007, 11:43)


Spunk

Foren-Mitglied

  • »Spunk« ist männlich
  • »Spunk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 359

Wohnort: Bergisches Land NRW

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Juli 2007, 12:45

Dann versuchen wir es doch noch einmal als direkt link :


www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,11…7030948,00.html



Grüße

Kai

4

Montag, 2. Juli 2007, 14:13

Wenn jeder Bürger dann erst einmal eine Nummer hat, kann man diese ja auf einen Chip speichern und unter die Haut setzten.
Ich habe den Eindruck, dass die Zeit echt weit vorgerückt ist, wo die Menschen noch einkaufen und irgendwo eintreten können, wenn sie den Chip unter der Haut haben. ;(
Gruß von Axel
Surftipp: SRS-Motorrad

5

Montag, 2. Juli 2007, 19:57

Hallo Zusammen!

wollte nur mal darauf auf merksam machen, dass die Indische Frauen auf iher Stirn einen Roten Punkt haben. Ist sozusagen eine erkennung ihrer Religion.

Gruß Marek

6

Dienstag, 3. Juli 2007, 14:51

Hallo Marek,

was Du schreibst stimmt so nicht ganz. Die Punkte auf der Stirn können unterschiedliche Bedeutungen haben. In manchen Kulturbereichen geben sie Hinweise auf die jeweilige Kaste.
In den meisten Kreisen geben sie jedoch Auskunft darüber, ob die entsprechende Frau verheiratet oder ledig ist. (Bei den Tamilen heißt der schwarze Punkt: ledig!)
Ein Trauring ist in der Bibel auch nicht erwähnt. Es gibt nicht nur Religion, es gibt auch Kultur.
Viele Grüße
June

7

Freitag, 22. Mai 2009, 10:51

ePA

Hallo!

Das Thema ist schon etwas älter, aber mittlerweile wieder aktuell.

http://www.zeit.de/online/2008/42/elektr…personalausweis

So wie es aussieht, wird der elektronische Personalausweis in den nächsten Jahren eingeführt und - wenn ich das richtig gelesen habe - sollen damit irgendwann dann auch viele rechtsgültigen Geschäfte getätigt werden können.

Gruß
Immanuel

8

Montag, 25. Mai 2009, 23:58

Ich denke, über das Malzeichen müssen wir uns keine großen Sorgen / Gedanken machen, da es uns (die Braut Christi) nicht betreffen wird.
Die Ereignisse fallen in die sogenannte Drangsalszeit; d.h. nach der Entrückung der Gemeinde. [Natürlich wird es aber auch zu dieser Zeit einige Gläubige geben, die danach in das Friedensreich eingehen (z.B. Off. 7,9-17). Und sich somit von den Gläubigen der eigentlichen Braut unterscheiden.]

Das Malzeichen des Tieres (=Antichrist) bemächtigt die Menschen die es tragen, am Wirtschaftsleben teilzunehmen.
Wie dieses Malzeichen aussehen wird und welcher Weise es die Menschen tragen können wir nur vermuten. Es gibt dazu zwar die die tollkühnsten Theorien (ich habe in den vergangenen Jahren schon sehr viele Interpretationen darüber gelesen; zumeist immer im direkten Zusammenhang mit Datenschutz). Aber konkreteres können wir aus der Bibel nicht entnehmen. Und nicht umsonst hat Gott dies nicht genauer aufschreiben lassen.
PDL

9

Freitag, 29. Mai 2009, 13:36

Hy,

Es ist ein typischer Nebeneffekt dieser Auslegung der Offenbarung ("es geht uns nichts an, da es uns nicht betrifft"), dass man die warnende und ermahnende Kraft dieses Bibelbuchs gar nicht mehr erkennen kann. Diskutiert wird nur die technische Frage, wie so etwas (Zeichen an Hand und Stirn) denn vor sich gehen wird, weniger aber das, was Gott wirklich damit meint.

Nun: Johannes benutzt unzweifelhaft bildhafteste Sprache in der Offenbarung. Vergleicht man die besagten Stellen (Off.13,16; 14,9; 20,4) einfach mal mit einem ähnlichen, Johannes und den (Juden)Christen seiner Zeit bestens bekannten Bildwort in 2.Mo.13,16 und 5.Mo.6,8, dann gewinnt das Zeichen an Stirn und Hand eine ganz neue Dynamik. Dann nämlich kommt an uns die Frage, wie viel von unserer "Hand" (unserem Tun an jedem Tag) und unserer "Stirn" (unserem Denken, Sinnen und Wollen) bereits geprägt ist von dem Wesen des "Tier". Wie sieht es denn aus bei uns? Ist nicht jeder fast den ganzen Tag damit beschäftigt, dem Gott dieser Welt, dem Mammon, hinterher zu laufen? Wäre es nicht so, dass wenn wir uns aus dem Hamsterrad von Top - Ausbildung, Karriere, Beruf, Eigentumserwerb usw. ausklinken, wir sehr schnell dahin kommen, dass nur noch der kaufen und verkaufen kann, der sich dem herrschenden, wenn auch zusammen brechenden, System verschreibt? Wie wäre es denn ohne Girokonto, Sozialversicherungsnummer, individueller Steuer - ID ...? Könntet Ihr dann noch "kaufen und verkaufen"? Und nebenbei: das Tier zwingt niemanden, sondern "es bringt alle dahin, die Großen und die Kleinen ....". Das ist ein Prozess, und ein schleichender dazu.

Aber natürlich haben wir damit ja nichts zu tun, denn das ist nur für die Drangsalszeit :thumbup:. Sorry, für mich ist das eine "Auslegung", die dem Wort Gottes seine Kraft nimmt, und fast schon ein wenig anmaßend ist. Unter dem Strich ist die Aussage dann eigentlich ja "ab Off.4 geht es nur noch um die Befriedigung meiner Neugier, denn ich selber werde damit nichts zu tun haben". Macht das wirklich Sinn ?( ?

Blessings

10

Montag, 1. Juni 2009, 17:01

Hallo Christian,

ich findet deine Gedanken echt interessant, die Offenbarung mal auf uns im Hier und Jetzt anzuwenden.
Abér wie stellst du dir das vor

ZITAT:
wenn wir uns aus dem Hamsterrad von Top - Ausbildung, Karriere, Beruf, Eigentumserwerb usw. ausklinken,


Der totale Ausstieg?

Arbeit, Ausbildung schmeißen, und nur noch für den Herrn leben? Wie??
und - warum?


Grüße m.

Thema bewerten