Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: | Life-in-Jesus |. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael111

Foren-Mitglied

  • »Michael111« ist männlich
  • »Michael111« wurde gesperrt
  • »Michael111« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Braunschweig-Wenden

  • Nachricht senden

21

Samstag, 24. Dezember 2005, 14:38

RE: Buddha-Natur

Zitat

Original von Spunk


Nun, da habe ich drauf geantwortet ! Das hast Du aber übergangen... ??? ?(
Also, worüber möchtest Du denn hier diskutieren ?? Buddhismus, Meditation, spirituelle Erfahrungen, Geisterwesen, Reiki, die Unterwelt, inidanische Schwitzhütten, afrikanischen Schamanismus....
ALLES gerne, aber entscheide Dich doch bitte ! :rolleyes:

Grüße

Kai



Hallo Kai,

zuerst einmal: Du hast eben NICHT drauf geantwortet, OK, mußt Du ja auch nicht unbedingt. Und ansonsten scheinst Du aber auch wirklich alles mißzuverstehen, was ich schreibe, denn sonst hättest Du eindeutig wissen müssen, daß es mir hier nur um das Thema Buddhismus ging und geht, nicht etwa um Geisterwesen, Reiki, die Unterwelt, indianische Schwitzhütten, afrikanischen Schamalnismus usw.
Einen lieben Gruß und Gottes Segen wünscht Euch


Michael

Spunk

Foren-Mitglied

  • »Spunk« ist männlich

Beiträge: 359

Wohnort: Bergisches Land NRW

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 25. Dezember 2005, 11:36

RE: Buddha-Natur

Zitat

Original von Michael111
Hallo Kai,

zuerst einmal: Du hast eben NICHT drauf geantwortet, OK, mußt Du ja auch nicht unbedingt.


Lieber Michael,

schreib doch bitte nicht solche Sachen - sie sind nicht wahr !

Zitat


Zitat


Zitat:

Meine Fragen diesbezüglich sind konkret folgende: Wie ist der Buddhismus aus biblischer Sicht zu betrachten? Und: Ist die Bibel höher zu betrachten als beispielsweise die Baghavad Gita (und wenn jam warum)?


Aus biblischer Sicht dürfte der Buddhismus, da er eine "Alternative" zum Willen des Gottes der Bibel dastellt, ein falscher Weg sein, ein Weg, der nicht mit dem Willen des Gottes der Bibel übereinstimmt.

Welche Rolle spielt denn z.B. Jesus im Buddhismus ???



Tja, und was das höher betrachten angeht :
Die Baghavad Gita habe ich noch nicht gelesen, habe es auch nicht vor - ist aber auch egal. Denn ich bemühe mich darum jedem Menschen, jeglicher Weltanschauung mit Respekt zu begegnen.
Für mich ist der Mensch in erster Linie ein Mensch und nicht ein :
-Christ
-Jude
-Buddhist
-Moslem
-Faschist
-Sozialist
-Vegetarier
-Homo Sexueller
-Nihilist
-Esoteriker
-Katholik
oder was sonst auch immer.....

Der Weltanschauung muss ich mich nicht anpassen, und ich muss sie auch nicht schön reden oder akzeptieren - aber ich kann sie in Liebe tolerieren.
Wenn ich mich z.B. mit einem Fascho unterhalte, dann sage ich ihm schon sehr deutlich, was ich von seiner Weltanschauung halte, aber ich bemühe mich darum, ihm trotdem mit Respekt und "Annahme" ( ) zu begegnen.

Ich weiß, was ich an meinem Gott habe, davon kann ich den anderen erzählen, das kann ich vorleben. Wenn das den Anderen nicht interessiert, dann ist das seine frei Entscheidung. Und Gott sei Dank ( !!! ) haben wir diese Freiheit momentan. Diese Freiheit lässt uns der Gott der Bibel auch, sonst hätte er nicht den Baum der Erkenntniss in den Garten Eden gepflanzt !

Ich glaube aber auch, das Gott den Menschen geschaffen hat, damit er in Gemeinschaft mit ihm leben kann. Wenn ein Mensch sich aber gegen diese Gemeinschaft entscheidet, dann verfehlt er das Ziel seiner Bestimmung, was die Bibel Sünde nennt, und das Resultat von Sünde ist der Tod. Was aber definitiv nicht die gewollte Bestimmung für den Menschen von Gott ist !


Grüße

Kai


Diese Posting ist vom 22.12.2005 19:19 auf Seite 1 dieses Threads zu finden ! Vieleicht entspricht die Antwort nicht dessen, was Du erwartet hast - es bleibt deshalb trotzdem eine Antwort auf Deine Frage !

Zitat


Und ansonsten scheinst Du aber auch wirklich alles mißzuverstehen, was ich schreibe, denn sonst hättest Du eindeutig wissen müssen, daß es mir hier nur um das Thema Buddhismus ging und geht, nicht etwa um Geisterwesen, Reiki, die Unterwelt, indianische Schwitzhütten, afrikanischen Schamalnismus usw.


Lieber Michael,

ich finde Dich halt sehr schwer einzuschätzen. Oft empfinde ich Deine Beiträge als sehr "schwierig", und ich habe keine Ahnung an was oder an wen Du glaubst - ich habe bei Dir noch keinen roten Faden finden können ( was ja vieleicht an mir liegt ).

Grüße

Kai

Michael111

Foren-Mitglied

  • »Michael111« ist männlich
  • »Michael111« wurde gesperrt
  • »Michael111« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Wohnort: Braunschweig-Wenden

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 25. Dezember 2005, 11:43

RE: Buddha-Natur

Zitat

Original von Spunk

Lieber Michael,

ich finde Dich halt sehr schwer einzuschätzen. Oft empfinde ich Deine Beiträge als sehr "schwierig", und ich habe keine Ahnung an was oder an wen Du glaubst - ich habe bei Dir noch keinen roten Faden finden können ( was ja vieleicht an mir liegt ).

Grüße

Kai



:O

Hallo Kai,

--- Editiert durch Admin ---

Also um es mal ganz deutlich zu sagen: Ich glaube an den Herrn Jesus, ich habe mich am 16.05.95 zu Ihm bekehrt und lebe seitdem (so gut es eben geht) mit ihm. Dennoch bleiben Schwierigkeiten mit anderen Menschen und mit der Bibel selber ja nun mal nicht aus.

Aber einen Beweis dafür, daß die Bibel nun wahr ist, habe ich ja trotzdem noch nicht.
Einen lieben Gruß und Gottes Segen wünscht Euch


Michael

Spunk

Foren-Mitglied

  • »Spunk« ist männlich

Beiträge: 359

Wohnort: Bergisches Land NRW

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 25. Dezember 2005, 20:12

RE: Buddha-Natur

Hallo Michael,

versteh mich bitte nicht falsch - ich möchte Dir nicht an den Karren pinkeln... oder sonst was böses.

Wir können uns gerne darüber unterhalten, worüber "man" Probleme mit der Umsetzung oder dem Leben an sich als Chrsit hat. Ich habe auch nirgendwo behauptet, dass ich es so richtig daruf habe, und euch jetzt alle belehren möchte. Ich raffe auch schon mal das eine oder andere nicht wirklich, und ich hinterfrage auch gerne "alles und jeden" ! :D

Und das darfst Du meiner Meinung nach genauso !!! Aber bitte lass uns das doch in einem etwas freundlicheren Ton machen ;) - ich vergreife mich ja auch schon mal.... :(

In diesem Sinne, liebe Grüße

Kai

Thema bewerten