Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 6. November 2008, 11:12

Film: "6000 Punkte für den Himmel"

Hallo zusammen,

ich wollte einfach mal eine Filmempfehlung machen.
Manche werden ihn sicherlich kennen, andere aber vielleicht noch nicht.

Der Film heit " 6000 Punkte für den Himmel " und ist evangelistisch, trotzdem aber
auch für Christen gut geeignet.
Er zeigt einfach das Denken vieler Menschen auf dieser Erde, dass sie, wenn sie gute Dinge tun,
auch in den Himmel kommen. Es sind Menschen, die zwar an Gott, nicht aber an Jesus Christus
glauben.

Der FIlm hat mich beeindruckt und nachdenklich gemacht.
Man kann ihn auch einfach mal in der Schule im Religionsunterricht zeigen ( natürlich vorher den Lehrer fragen ;) ).

Ich empfehle ihn sehr.
Zu kaufen ist er bei dem CLV-VERLAG.
Hier ein Link direkt zu dem Produkt:

http://www.clv.de/index.php?sid=8222d876…7aed66.11530344

Ihr könnt auch die Website besuchen:

www.6000Punkte.de

Liebe Grüße

Alex

besuch auch www.path2life.de

2

Montag, 24. November 2008, 15:46

Hey Alex und alle anderen...

...wir haben heute bei uns an der Schule (ein Christliche Schule) im Gottesdienst diesen Film gesehen. Nach dem Film sollten wir noch zwei minuten ruhig sein und über denn Film nachdenken. Während dieser Zeit war es wirklich still und ich meine, dass einige Schulkameraden echt getroffen waren.

Nachher wurde in der Klasse über den Film gesprochen und der Lehrer hat ein paar Schüler gefragt wie man Christ wird. Aber die Schüler die er dran genommen hat wussten es alle nicht (auch welche die sagten sie wären Christ). Ich glaube, dass auch sonst nur sehr wenige es gewusst hätten.

Deshalb kann ich den Film auch nur weiter empfehle und finde, dass durch den Film und Gottessegen echt Menschen angesprochen werden können.

Mk 16,15 "Gehet hin in die ganze Welt und prediget das Evangelium der ganzen Schöpfung."
Be happy, Jesus love you!


4

Donnerstag, 29. April 2010, 17:27

Hallo,
das Thema ist zwar schon wieder etwas älter, aber war momentan in meinem Unterricht aktuell. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht an einer christlichen Schule bin, wo solch ein Film womölich genutzt wird, um noch Schüler zu erreichen. Ich besuch eine staatliche Fachschule, die sehr vom Humanismus geprägt ist. In Religionspädagogik erwähnte unser Lehrer kürzlich den Film und meinte, wir sollten uns den doch mal bei Youtube angucken.
Leider konnte ich keine Nachdenklichkeit oder Betroffenheit feststellen, bei denen, die sich den Film angeguckt hatten - es war reinster Spott und Hohn "Damaris, man so ein christlicher Propagandafilm ..." und dann fing der ein und andere an, den Film und die Handlung einfach nur als Lächerlich darzustellen... "Da ist von dem Gebot "Du sollst nicht ehebrechen" die Rede, dass ich nicht lache, der durfte nicht mal einer anderen Frau hinterhergucken..."
Ich war einfach sprachlos, einfach betroffen!
Somit gibt es auch diese sehr kritische Seite - aber wie reagiert man als Christ darauf?

Liebe Grüße, Damaris
"Allein DEINE Gnade genügt, die in meiner Schwachheit Stärke mir gibt!"

5

Sonntag, 23. Mai 2010, 15:31

"Da ist von dem Gebot "Du sollst nicht ehebrechen" die Rede, dass ich nicht lache, der durfte nicht mal einer anderen Frau hinterhergucken..."
Ich war einfach sprachlos, einfach betroffen!
Somit gibt es auch diese sehr kritische Seite - aber wie reagiert man als Christ darauf?
Liebe Damaris,

solchen, die Alles göttliche ins Lächerliche ziehen, kannst Du nicht wirklich helfen. Bleibe in solchen Fällen am besten cool - auch wenn Hohn und Spott damit verbunden sind. Solange sie gesund sind und leben, fühlen sich Ungläubige manchmal unheimlich stark. Sei getrost, auch Jesus wurde verspottet ...
Ich verstehe auch nicht ganz, den Einwand deiner Mitschüler: der Herr Weber hatt den Ehebruch vollzogen und auch zugeben "Ein einziges Mal" und war dann ganz entäuscht, dass es für dieses Gebot keine Punkte gab. Die Mitschüler haben aber die Verschärfung des Gebotes durch Christus in der Bergpredigt gekannt. Jesus sagt das ja bekanntlich, weil er zeigen wollte, wie es im Herzen des Menschen aussieht und was für Sünder alle Menschen sind. Darüber kann man sich klarerweise gut lustig machen - traurig.
Ich hoffe bei meinen "Bekehrungsversuchen" immer, dass eines meiner Worte vielleicht doch irgenwann das Herz des Gegenüber erreicht - zu passender Zeit. Hoffen und beten wir also, dass auch dieser Film fruchtbaren Boden findet. Vielleicht in Leid und Schmerz oder gar Tod.

Christof

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Christof« (23. Mai 2010, 15:39)


6

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 09:05

Hallo zusammen,

nach einer langen Auszeit in diesem Forum melde ich mich mal zurück.

Ich habe diese Geschichte schon einige Male als Traktat weitergegeben.
Was mich bisher stutzig machte war, dass zwei meiner Kollegen unabhänhig voneinander dieses Traktat mit den Worten "eine schöne Geschichte" kommentierten.

Dies warf in mir die Frage auf, ob der evangelistische Teil hier nicht ein wenig zu kurz kommt.

natürlich kann ich nicht wissen, wa swirklich in Ihnen vorging, doch hat es mich sehr nachdenklich gemacht und ich hatte meine Zweifel, ob ich gerade dieses Traktat weiter verteilen soll.

Schönen Gruß
Viktor

Zitat

Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.
Matthias Claudius

7

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 10:39

Moinsen,
ich persönlich finde den Film sehr Gut, denn er macht, wie oben bereits aufgegriffen, sehr nachdencklich. Auch ich habe den Film als "Traktat" gerne weitergegeben. Beispielsweise kam dann die Frage:"Bin ich denn schon so alt?" Und genau dann hat der Film das erreicht, was er erreichen sollte. Er hat den Zuschauer Nachdenklich gestimmt und ich hatte einen guten Gesprächsansatz.
Aber andererseits sind auch etliche die den Filminhalt bewusst ablehnen. Dies ist schade, aber vorhersehbar, da unser Herr uns auch mit dieser Gewissheit in die Welt gesand hat.

Ich hoffe die Macher des Filmes werden in Zukunft noch (einen) weitere(n) Film(e) herausbringen!

MfG David

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Davidinho« (5. Juli 2011, 22:07)


Ähnliche Themen

Thema bewerten