Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 2. Juli 2005, 23:10

bin etwas ratlos

Hallo an alle!!!

Ich bin zwar schon lange Mitglied,aber es fällt mir schwer zu schreiben.
Weiß auch garnicht wie ich anfangen soll.
Christ bin ich seit letztem Jahr März,es hat lange gedauert,aber zu spät ist es
nie.Ich möchte nicht in die Details gehen,außer meine Kindheit war nicht
gerade liebevoll,bis ich meinen Mann kennen lernte, wir sind jetzt fast 19 Jahre verheiratet.Er und meine Tochter sind mein Halt.
Ich fand zum Herrn durch meine Krankheit,er war meine letzte Hoffnung,ich war am aufgeben ich wollte nicht mehr,immer diese schmerzen und keine Kraft ,aber dann lernte ich einen ganz lieben Christen kennen,wir sprachen viel(ich war in seiner Bibelwoche ich denke der eine oder andere kennt Ihn bestimmt nenne aber den Namen nur über PM denke ich.)er war einfach toll und zeigte mir den Weg.
Er machte mir Mut,sogar soviel das ich mich im Oktober taufen lies und das mit
42 Jahren vor so viel Leuten in der Gemeinde.Irgendwie finde ich es schwer die Worte zu finden die ich schreiben will. Vielleicht ist ja der eine oder andere dabei dem es ähnlich geht.
Ohne Gottes Wort wäre es für mich alles sehr schwer.Mir gefällt auch die Jahres Losung sehr---ICH HABE FÜR DICH GEBETEN.DASS DEIN GLAUBE NICHT AUFHÖRE---Vielleicht antwortet ja jemand und kann mir noch mehr Kraft und Mut geben.

Gottes Segen Euch allen Sabine
Sei guter Dinge und freue dich,denn Gott ist dein Freund.

M.Luther

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sabine« (5. Juli 2005, 09:05)


2

Sonntag, 3. Juli 2005, 14:54

RE: bin etwas ratlos

Liebe Sabine,

ich habe dir gerade eine Mail an deine E-Mail Adresse geschrieben, die du in deinem Profil angegeben hast.
Falls da was nicht ankommt oder sich was geändert hat, gib mir bitte Bescheid.

Einen lieben Gruß und weiter einen gesegneten Sonntag, Vroni :)

Thema bewerten